Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Veranstaltungen


Lehrbetriebe brauchen Schulabgänger, die lesen, schreiben und rechnen können

Vortrag und Diskussion

Di. 6.2.2018, Dietikon 

mehr...


Ja zur Initiative «Lehrplan vors Volk»

Vortrag von Dr. J. Barben

Do. 1.2.2018, Wettswil

Do. 8.2.2018, Affoltern

mehr...

Abstimmung über die Initiative «Lehrplan vors Volk» am 4. März 2018  Flyer dazu

Zum Fach Deutsch: Schreiben - Formulieren

«In einen Schreibfluss kommen» und «Schreibblockaden überwinden»

Ziel für alle 3 Zyklen 

  • «Die Schülerinnen und Schüler können ihre Ideen und Gedanken in eine sinnvolle und verständliche Abfolge bringen. Sie können in einen Schreibfluss kommen und ihre Formulierungen auf ihr Schreibziel ausrichten». 

Zu deutsch: Sie sollen Aufsätze zu bestimmten Themen schreiben – aber: wie kommen alle Kinder – nicht nur die zu Hause geförderten! – im Verlauf ihrer Volksschulzeit «in einen Schreibfluss», wenn der Klassenlehrer sie nicht immer wieder anleitet und ihnen das Schreiben von Texten aller Art vermittelt?

Lernziele 3. Zyklus
Den Lehrplan21-Kids werden von den «pädagogischen Experten» andere Wege angeboten, wenn sie beim Schreiben nicht vorankommen:

  • «Die Schülerinnen und Schüler kennen angemessene Vorgehensweisen, um Schreibblockaden zu überwinden (z. B. sich bewegen, etwas trinken, kritzeln, mit jemanden reden)»

(Da fällt mir einer meiner Berufsschüler im 1. Lehrjahr ein, der nach 10 Minuten Unterricht begann, in der Klasse herumzulaufen, Wasser ab dem Hahnen zu trinken und mit Mitschülern zu plaudern. Auf meine Zurechtweisung sagte er: «Ich kann nicht 45 Minuten auf einem Stuhl sitzen; das stört Sie doch nicht, wenn ich herumlaufe.») 

Nicht gerade die beste Vorbereitung auf eine Berufslehre, finden Sie nicht?

Zurück zur Stammseite